Jack Woodman Group in Malsch Am Samstag den 30.09.2017 präsentierte uns der Cultur Club Malsch im Bürgarhaus die Jack Woodman Group unter dem Motto "Good Groovin' Rock Music". Die Bietigheimer Band bestritt ihr erstes Set mit eher selten gespielten Stücken wie „Well Al Right“ von Buddy Holly in einer fantastischen Santana Version. Die 2- stimmigen Gitarrensoli der beiden Gitarristen Heinz Virchow und Hannes Vielsäcker und der mehrstimmige Satzgesang machen diese Band zu etwas ganz besonderem. Im zweiten Set, nach einer kurzen Pause, überraschte uns die Band mit wundervollen akustik Nummern wie „Wake Me Up“. Das Stück „Locomotive Breath“ von Jan Anderson / Jethro Tull war ein Highlight, mit Akkordeon und Akustikgitarre sehr ungewöhnlich aber unheimlich stimmungsvoll interpretiert. Über den Klassiker „Wish You Were Here“ von Pink Floyd braucht man eigentlich keine Worte mehr verlieren, Augen zu und träumen ! Mit Stücken von Deep Purple oder dem wunderbaren „Sunshine Of Your Love“ von Cream steigerte sich der Abend. Als letzte Zugabe spielte die Jack Woodman Group noch das wunderschöne Stück: „Johnny B.“ von The Hooters und ließ ein verzücktes Publikum zurück. volker paulini
Jack Woodman Group in Malsch Am Samstag den 30.09.2017 präsentierte uns der Cultur Club Malsch im Bürgarhaus die Jack Woodman Group unter dem Motto "Good Groovin' Rock Music". Die Bietigheimer Band bestritt ihr erstes Set mit eher selten gespielten Stücken wie „Well Al Right“ von Buddy Holly in einer fantastischen Santana Version. Die 2- stimmigen Gitarrensoli der beiden Gitarristen Heinz Virchow und Hannes Vielsäcker und der mehrstimmige Satzgesang machen diese Band zu etwas ganz besonderem. Im zweiten Set, nach einer kurzen Pause, überraschte uns die Band mit wundervollen akustik Nummern wie „Wake Me Up“. Das Stück „Locomotive Breath“ von Jan Anderson / Jethro Tull war ein Highlight, mit Akkordeon und Akustikgitarre sehr ungewöhnlich aber unheimlich stimmungsvoll interpretiert. Über den Klassiker „Wish You Were Here“ von Pink Floyd braucht man eigentlich keine Worte mehr verlieren, Augen zu und träumen ! Mit Stücken von Deep Purple oder dem wunderbaren „Sunshine Of Your Love“ von Cream steigerte sich der Abend. Als letzte Zugabe spielte die Jack Woodman Group noch das wunderschöne Stück: „Johnny B.“ von The Hooters und ließ ein verzücktes Publikum zurück. volker paulini